Mehr Schwung für den Rücken

Neu: GammaSwing in der Therme Wien Med

Die Therme Wien Med bietet mit „GammaSwing“ eine neue Therapie zur Behandlung von Rückenschmerzen - speziell bei degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule, insbesondere im Bereich der Lendenwirbelsäule - an.

Positive Effekte der Behandlung

-        Schmerzlinderung
-        Muskelentspannung und
-        Verbesserung der Beweglichkeit

Wirkungsweise


Man nutzt beim Gerät GammaSwing eine Wirkung, die am besten mit einem  umgekehrten „Trampolineffekt“ beschrieben werden kann, was bei zahlreichen Krankheitsbildern zu einer Linderung und zur Besserung von Wirbelsäulenbeschwerden und vor allem von chronischen Kreuzschmerzen führen kann. Durch die elastische Aufhängung des Patienten kommt es zu einer sanften Dehnung der Muskeln und Bänder, zu einer schonenden Separation der Gelenksflächen der kleinen Wirbelgelenke sowie zu einer Druckverminderung im Bereich der Bandscheiben.


GammaSwing Aktion 5 + 1Anwendung: 3 Phasen Modell

In der Therapie werden folgende 3 Phasen unterschieden:

-         Beckenabhebung
-         Rumpfabhebung mit Schulterkontakt zur Unterlage
-         Freie Hängelage

Die Behandlung erfolgt mit dem Eigengewicht des Patienten.

Behandlungsdauer

Es werden drei Behandlungseinheiten pro Woche empfohlen. Vor Behandlungsbeginn ist eine eingehende ärztliche Untersuchung zum Ausschluss von Risikofaktoren obligatorisch erforderlich.

Kosten/Tarife

Die ärztliche Freigabe zur GammaSwing-Therapie erfolgt mittels E-Card im Rheuma-Zentrum. Ihren Termin für eine ärztliche Freigabe vereinbaren Sie unter der Telefonnummer: +43-1-68009-9220. Die Behandlungen mit GammaSwing werden als Privatleistungen verrechnet.