Pneumologie

Die Ambulante Rehabilitation in der Therme Wien Med mit Schwerpunkt Bronchopulmonale Rehabilitation bietet die Möglichkeit, nach entsprechender Erkrankung, in Ihrem persönlichen sozialen Umfeld gezielt und fachkundig betreut zu werden. Wir sehen es im Rahmen der Rehabilitation als unsere Aufgabe, unsere Patienten in körperlicher, geistiger und sozialer Hinsicht bestmöglich wiederherzustellen. Sie sollen ihre Arbeitsfähigkeit wieder erreichen und am Leben der Gemeinschaft umfassend teilnehmen können.

Wenn sie gut funktionieren, beachtet sie keiner, dabei verrichten unsere Atemwege permanent Schwerstarbeit: Sie befördern und reinigen tagtäglich ungefähr 10.000 Liter Luft und sorgen dafür, dass wir genügend Sauerstoff aufnehmen.

Aufmerksamkeit bekommen sie häufig erst, wenn einem buchstäblich die Luft wegbleibt. Rund 1,6 Millionen Österreicher leiden an einer Allergie, zwischen 600.000 und 700.000 Personen sind von Asthma betroffen und etwa ebenso viele haben die als „Raucherlunge" bezeichnete Chronisch-Obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Studien weisen darauf hin, dass viele Menschen mit Atemwegserkrankungen meist erst sehr spät einen Arzt aufsuchen. Früherkennung ist daher besonders wichtig! Nur so ist es möglich, eine gezielte Therapie einzuleiten und bleibende Schäden an der Lunge zu vermeiden.

Indikationen/Krankheitsbilder

Ambulante Pneumologische Rehabilitation ist angezeigt, wenn Sie trotz optimaler medikamentöser Therapie Atemnot verspüren oder Ihre Leistungsfähigkeit im Alltag eingeschränkt ist. Typischerweise erfolgt eine „Lungen-Reha" bei folgenden Erkrankungen:

  • Chronische Bronchitis
  • COPD
  • Emphysem
  • Asthma bronchiale
  • Bronchiektasien
  • Lungengerüsterkrankungen wie Lungenfibrose, Sarkoidose oder Farmerlunge
  • Pulmonale Hypertonie
  • vor oder nach Operationen am Thorax
  • Post Covid-19 Syndrom

Therapien/Leistungsangebot

Erstellen eines Therapieplanes

Zu Beginn des Rehabilitationsverfahrens wird eine detaillierte fachärztliche Untersuchung des Patienten durchgeführt und die Krankengeschichte, der Gesundheitszustand und die Leistungsfähigkeit erhoben.

Zieldefinition

Gemeinsam mit dem Patienten werden die Rehabilitationsziele definiert und ein umfangreiches, individuelles Therapieprogramm erstellt, welches auf das Krankheitsbild sowie auf die Leistungsfähigkeit des Patienten abgestimmt wird.

Ärztliche Leistungen

Im Rahmen der Ambulanten Rehabilitation Pneumologie werden – unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Beschwerden – folgende Leistungen erbracht:

  • Ausführliche Anamnesegespräche zur Erhebung der individuellen Krankengeschichte
  • Befunderhebung durch das Rehabilitationsteam
  • Herz-Kreislaufdiagnostik (Blutdruck, EKG, Ergometrie)
  • Lungendiagnostik (Spirometrie inkl. Bodyplethysmographie, Belastungsblutgasanalyse, Spiroergometrie)
  • Erstellung eines Übungsprogrammes für zuhause

Therapeutische Leistungen

Physiotherapie/Sportwissenschaften

  • Atemphysiotherapie
  • Fahrradergometertraining
  • Krafttraining
  • Bewegungstherapie (Einzel- und Gruppentherapie)
  • Wassergymnastik
  • Koordinationstraining

Klinisch-psychologisches Angebot

  • Impuls-Gruppen zur Krankheitsbewältigung (Umgang mit Leitsymptomen, Angst, Stress etc.)
  • Entspannungsgruppen (Progressive Muskelentspannung, Atemübungen, Imaginationsreisen etc.)
      

Diätologie

  • Ernährungsberatung (Einzel und Gruppe)
  • Diätschulung

Schulung/Prävention

  • Schulungen (Patienten und Angehörige)
  • Raucherberatung und Tabakentwöhnung
  • Spezialschulungen (COPD, Asthma, Sauerstoff, Dosieraerosole, Stütz- und Bewegungsapparat)

Vertragspartner

PVA, KFA, SVS, BVAEB:

Im Anschluss an ein Akutgeschehen (z.B. nach Krankenhausaufenthalt) oder stationäre bzw. ambulante Rehabilitation können Versicherte eine weiterführend ambulante Rehabilitation in der Therme Wien Med bei ihrem Sozialversicherungsträger beantragen. Die Antragsstellung erfolgt über den behandelnden Arzt mittels des dafür vorgesehenen Antragsformulars.

Berufstätige Versicherte der ÖGKK werden über die PVA abgewickelt, Pensionisten werden in Ausnahmefällen bewilligt und können sich dafür direkt in der Therme Wien Med unter der Telefonnummer +43-1-68009-9438 auf eine Warteliste setzen lassen.

Antragsformulare

Nachfolgend finden Sie das Antragsformular zur Ambulanten Rehabilitation in der Therme Wien Med. Nach erfolgter Bewilligung durch die zuständige Versicherungsanstalt kontaktiert Sie die Therme Wien Med und lädt Sie zu einer fachärztlichen Aufnahmeuntersuchung ein.

Antragsformular Ambulante Rehabilitation

Kontakt

Ambulante Rehabilitation
bei Erkrankungen der inneren Organe

Montag – Freitag: ab 08.30 Uhr

Tel: +43-1-68009-9438
Fax: +43-1-68009-9192
E-Mail: reha@thermewienmed.at

Diese Website nutzt Cookies von Drittanbietern, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

VAMED Rehabilitation